FDP-Mitglieder einstimmig für Koalition der Vernunft

08.12.2022

Die Kreismitgliederversammlung der FDP Kassel-Stadt diskutierte am Donnerstag, den 8. Dezember 2022 in Eppo’s Clubhaus fast zwei Stunden über den vorgelegten Koalitionsvertrag mit Grünen und CDU. Am Ende sprachen sich die liberalen Mitglieder einstimmig für die Koalition der Vernunft im Kasseler Rathaus aus. Damit werden die Freien Demokraten erstmals in Kassels Geschichte an der Stadtregierung beteiligt sein.

FDP-Kreisvorsitzender Matthias Nölke führt hierzu aus: „Wir Freie Demokraten konnten uns in zentralen Punkten unseres Programms durchsetzen. Die künftige Koalition wird sich mit aller Kraft unseren Themen widmen: Kassel als die Stadt der Gründer, eine Digitalisierungsstrategie für eine bürgerfreundliche Verwaltung, moderne Schulen auf der Höhe unserer Zeit, eine unideologische Verkehrspolitik für das gleichberechtigte Miteinander aller Mobilitätsformen und echter Respekt vor dem Geld der Steuerzahler.“

Der Koalitionsvertrag sorgt bis zum Ende der Wahlzeit 2026 für stabile Verhältnisse in Kassels Stadtverordnetenversammlung. Er ist das Ergebnis monatelanger Sondierungen und Verhandlungen mit Grünen und CDU. Nölke dankte daher bei der Einbringung des Koalitionsvertrags ausdrücklich allen Beteiligten für ihren beharrlichen Einsatz.